Sie sind hier:Presse»Pressemitteilungen»Pressemitteilungen aktuell»Digitalisierungsprämie - neue Wege der Digitalisierungsförderung

Digitalisierungsprämie - neue Wege der Digitalisierungsförderung

04. August 2017

Wir freuen uns, dass das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg, im Rahmen der Initiative Wirtschaft 4.0 eine tolle Unterstützung bei Investitionsvorhaben auf den Weg gebracht hat.
Holen Sie sich jetzt Ihre Prämie für Ihr Digitalisierungsvorhaben!

Wer wird gefördert?
Antragsberechtigt sind KMU aller Wirtschaftszweige, in der die geförderte digitale Lösung zum Einsatz kommt. Die KMU müssen ihren Sitz, ihre Niederlassung oder eine Betriebsstätte in Baden-Württemberg haben. Als KMU gelten hier Unternehmen, die folgende Kriterien erfüllen:

  • Vorjahresumsatz höchstens 20 Mio. Euro oder Vorjahresbilanzsumme höchstens 20 Mio. Euro
  • Maximal 100 Beschäftigte (Vollzeitäquivalent)
  • Beteiligung eines Nicht-KMU am Unternehmen geringer als 25 Prozent
  • Öffentliche Beteiligung am Unternehmen geringer als 25 Prozent

Was wird gefördert?
Gefördert werden Anschaffungen von IKT-Hard- und -Software

  • zur Digitalisierung von Produkten, Dienstleistungen und Betriebsprozessen, die einen nicht unerheblichen Digitalisierungsfortschritt für das Unternehmen erwarten lassen und
  • zur Implementierung einer IKT-Sicherheitslösung.

Gefördert werden außerdem die mit diesen Anschaffungen verbundenen

  • Dienstleistungen, einschließlich der Migration bisheriger Daten und der Portierung von Softwarekomponenten auf die neuen digitalen Systeme, sowie
  • notwendige Schulungen der Mitarbeiter/innen zu den angeschafften digitalen Systemen durch externe Anbieter.

Vorhaben in folgenden Bereichen werden gefördert:

  • Digitalisierung von Produktion und Verfahren
  • Digitaliserung von Produkten und Dienstleistungen

Wie wird gefördert?
Die Zuwendung wird als Anteilsfinanzierung im Rahmen der Projektförderung in Form eines Zuschusses zu den zuwendungsfähigen Ausgaben gewährt. Die Förderung beträgt 50 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben, höchstens jedoch 10.000 Euro. Der Zuschuss kann innerhalb eines Zeitraums von zwei Jahren jedem Zuwendungsempfänger einmal gewährt werden. Vorhaben mit Ausgaben von weniger als 5.000 und von mehr als 100.000 Euro werden nicht gefördert.

Antragsstellung
Die L-Bank ist vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg mit der Abwicklung der Förderung beauftragt. Der Antrag wird direkt bei der L-Bank gestellt. Anträge sind mit dem unter Downloads zur Verfügung gestellten Formular schriftlich bei der L-Bank, Bereich Finanzhilfen, Schlossplatz 10, 76113 Karlsruhe einzureichen. Der Zuschuss kann innerhalb eines Zeitraums von zwei Jahren jedem Zuwendungsempfänger einmal gewährt werden. Die Antragsunterlagen können fortlaufend eingereicht werden. Die zur Verfügung stehenden Mittel werden nach dem Eingang der Anträge verteilt. Der Antrag ist rangwahrend gestellt, wenn er vollständig bei der Bewilligungsstelle eingegangen ist. Als Eingangsdatum gilt das Datum des Eingangsstempels bei der Bewilligungsstelle.

Hier erfahren Sie mehr!

Flyer zur Digitalisierungsprämie

Suche

Button Mitglied werden quadrat

Scout EHV