Sie sind hier:Themen»Arbeit und Soziales»Gesetzlicher Mindestlohn

Seit Jahresbeginn hat sich der gesetzliche Mindestlohn auf 8,84 € brutto pro Stunde erhöht. In der betrieblichen Praxis gibt es nach wie vor viele offene Fragen, großen bürokratischen Aufwand und Ärger über unangemessene Kontrollen durch den Zoll. Im Folgenden haben wir für Mitgliedsbetriebe im Einzelhandel Antworten auf zentrale Fragen zusammengefasst, die den Umgang mit dem Mindestlohn in den Unternehmen erleichtern sollen. Dabei stehen folgende Fragen im Fokus: Für wen gilt der Mindestlohn überhaupt? Was muss man bei geringfügig Beschäftigten beachten? Was bedeutet "Haftung bei Einsatz von Drittunternehmen"? Und welche Vergütungsbestandteile sind auf den Mindestlohn anrechenbar? Hier sind wichtige Dokumente rund um den Mindestlohn für Ihre betriebliche Praxis. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Mitgliederpasswort an, um die Dokumente öffnen und downloaden zu können:

Weitere Informationen mit der Darstellung aller für Einzelhandelsunternehmen relevanten Aspekte zum neuen gesetzlichen Mindestlohn können Sie auf der homepage des Handelsverbands Deutschland kostenlos (Mitgliederpasswort erforderlich!) downloaden.

Der Handelsverband Baden-Württemberg bietet für seine Mitgliedsunternehmen spezielle Rechtsseminare an, bei denen alle Fragen rund um den gesetzlichen Mindestlohn diskutiert und beantwortet werden. Aktuelle Termine hierzu finden Sie in unserer entsprechenden Rubrik.

 

 

Suche

Button Mitglied werden quadrat

Scout EHV